Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Grüße an alle!

Hallo :),

ich (28, weiblich) freue mich, diese Austausch-Plattform gefunden zu haben und möchte mich nun nachstehend gerne vorstellen:

Es fing bereits zu Schulzeiten an, dass ich sehr häufig als Einzelgängerin unterwegs war, da ich schon damals nicht zu denen gehörte, die in irgendwelche Cliquen passte und auch nicht "wie ein Wasserfall" mit allen x-beliebigen Leuten plaudern konnte. Ich hatte einfach immer das Gefühl, ich wäre den anderen zu langweilig.
Leider gab es schließlich auch 2-3 Schuljahre, in denen ich fast täglich wegen meiner ruhigen Art gehänselt wurde, was, denke ich, auch dazu geführt hat, dass ich mich in weiterer Folge noch mehr in mich zurückgezogen habe.
Es machte einfach keinen Spaß, wenn ständig boshafte Witze über einen gemacht wurden zum Entertainment der Allgemeinheit oder wenn sogar solch wilde und unwahre Theorien aufgestellt wurden, wie z.B. dass meine Eltern mich zuhause vermutlich misshandeln würden ... ach, heute denke ich mir einfach, Kinder wissen halt leider nicht, wie verletzend sie sein können!

Heute bin ich immer noch eine recht ruhige Person, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich einfach manchmal so meine Zeit brauche um in einem Gespräch mit Leuten warm zu werden. Ich bin nicht sehr gut im Smalltalk führen. Wenn ich mal neue Leute kennenlerne, bemühe ich mich nett zu sein und Interesse an meinem Gegenüber zu zeigen - dennoch gelingt es mir trotzdem selten Freundschaften aufzubauen. Ich habe schon oft daran gedacht, ich hätte womöglich sowas wie eine "menschenabweisende Aura" (das klingt doof, oder?!), da ich ständig und überall kaum beachtet werde. So kommt es mir zumindest vor. In meiner Jugend war das alles recht belastend für mich.
Ich hatte früher zwar mal eine sehr gute Freundin, mit der ich im Alter von 12-14 Jahren ständig zusammengeklebt bin, doch das hat sich dann schnell auseinandergelebt, als bei ihr das Interesse am Fortgehen aufkeimte. Ich bin und war nie ein Partymensch. Ich gehe liebend gerne mal ins Kino oder shoppen ... aber Disco und Saufgelage etc. war nie etwas für mich.

Mittlerweile habe ich mich mit meiner Situation mehr oder weniger abgefunden und bin zuhause meistens am zufriedensten, denn dort habe ich meine Ruhe und glücklicherweise habe ich seit etwas mehr als 10 Jahren meinen lieben Partner, mit dem ich auch seit ca. 4 Jahren eine Wohnung teile (kennengelernt haben wir uns damals zufällig über das gute alte ICQ und haben auch vor dem ersten Treffen erst ca. ein halbes Jahr nur miteinander gechattet, obwohl sich herausgestellt hat, dass wir nur 2 Gassen weit voneinander gewohnt hatten). Ich bin sehr froh ihn zu haben, denn ohne ihn hätte ich wohl gar keine Freunde. Trotz allem wünsche ich mir häufig insgeheim so etwas wie eine beste Freundin, habe mittlerweile aber irgendwie die Hoffnung aufgegeben, jemals wieder so eine Freundschaft finden zu können.

In meiner Freizeit spiele ich viel und gerne am PC, schaue gerne Filme und Serien, lese und zeichne ab und zu. Ich interessiere mich außerdem u.a. für Archäologie und Geschichte.

Liebe Grüße,
Persephonia :)

Kommentare


  • Ein Herzliches Willkommen Persophonia von mir in diesem Forum.
    Ich wünsche Die viel Spaß und Freude hier.
    Filme anschauen ist immer gut - lach, ich liebe Tinkerbell, Die Eisikönigin und sogar Barbie - lach, O Gott - lach. Einer der schönsten Filme ist für mich der Western : Das weite Land mit Gregory Peck und Jean Simmons von 1958 - da spielt Gregory Peck wirklich einen introvertierten "Westernhelden" und kaum keiner merckt es.
    Sorry, beim Thema Film geht mir ab und zu der Gaul durch - lach.

    Herzlichst Roman
  • Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum, Persephonia!

    Da du auch gern Filme schaust und @Drachenrot beim Thema Film "ab und zu der Gaul durchgeht", vielleicht ist dieser Thread ja für euch beide ebenfalls von Interesse :)

    http://introvertiert.org/forum/discussion/1527/lieblingsfilme#latest
  • Alle guten Menschen finden hierher. :-)
    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum und viel Spaß beim Austausch.

    Viele Grüße aus dem Norden,
    Eagle
  • Herzlich Willkommen hier!

    Wow, wir sind uns erstaunlich ähnlich, fast ein bisschen unheimlich! XD
    Ich bin auch 28, lebe jetzt seit ein paar Jahren mit meinem Freund zusammen und bin darüber ganz glücklich, mittlerweile aber auch relativ zurück gezogen.
    Ach und ich habe zufällig Archäologie studiert! :D

    In der Schule hatte ich etwas mehr Glück. In der Grundschule war noch alles gut, später würde es aber auch immer "ungemütlicher". Ich hatte zum Glück meist wenigstens ein paar Leute die mit meiner Art gut klar kamen und mich mochten, aber ein paar Kommentare haben mich auch verletzt. Und auch ignoriert und ausgeschlossen sein, kann verletzen.
    Im Studium lief es für mich besser und ich wurde wieder ein bisschen aufgeschlossener. Jetzt nach dem Studium geht's aber wieder bergab :,D.

    Ich habe teilweise wieder einige unangenehme Erfahrungen gemacht und grad kaum noch Lust, raus zu gehen.
    Aber ich habe auch ganz stark festgestellt, dass viele Leute meine unsichere Art einfach auch verunsichert (leider äußert es auch bei manchen so, dass sie mich irgendwann fast ganz ignorieren)!
    Mir persönlich fällt es ja auch viel leichter, wenn jemand auf mich zugeht.
    Leider gibt es nicht so viele Leute, die mich direkt "mitreißen" können...
    Aber ich glaube auch stark, dass es Übungssache ist. Während des Studiums hatte ich damit viel weniger Probleme.

    Ich glaub bei deinen Hobbies ist es vielleicht auch schwer, direkt Leute kennen zu lernen. Aber hast du's schon mal übers Internet versucht, Foren etc.? Ich habe auch übers Internet schon viele tolle Leute kennengelernt und auch der schriftliche Austausch ist für mich sehr wertvoll :).

    Ich spiele und zeichne auch sehr gerne! Filme und Serien würde ich gerne mehr schauen...

    Wenn du möchtest können wir uns auch gerne mal über Email oder so austauschen und über alles mögliche quatschen :).
  • Ich danke euch allen für die netten Begrüßungen - da fühlt man sich gleich sehr wohl hier! :)

    @Drachenrot: Oh, ich mag auch gerne so manche Zeichentrickfilme. Die Eiskönigin finde ich auch super und natürlich viele der älteren Disney-Filme. Mein absoluter Favourite war jedoch immer König der Löwen.
    Ansonsten schaue ich in erster Linie gerne Science Fiction- und Fantasy-Kram! :)

    @enjoythesilence: Vielen Dank für den Tipp - ich werde dort auf jeden Fall mal etwas stöbern! :)

    @Eagle: Vielen Dank! :))

    @Skadi: Das ist total cool! :D Da scheinen wir uns tatsächlich ein wenig zu ähneln.

    Ich wäre "fast" beruflich Archäologin geworden, da ich 2 Semester Ur- und Frühgeschichte studiert habe. Leider war ich damals aber nicht ehrgeizig genug und habe das Studium nicht beendet. Anschließend habe ich noch eine Lehre zur Buch- und Medienhändlerin gemacht, um nicht nur mit Matura dazustehen. Heutzutage bereue ich es aber schon manchmal, dass ich das Studium abgebrochen habe. :(
    Die Erfahrung, dass man im Studium besser mit den Leuten kann, habe ich auch gemacht. Ich vermute, das liegt vielleicht auch ein bisschen daran, dass man ja irgendwie ein gemeinsames Interesse teilt und leichter in ein Gespräch kommt.

    Und ich gebe dir da auch voll und ganz recht mit der Sache, dass die Leute verunsichert werden durch die eigene unsichere Art. Ich glaube, ich komme einfach ganz anders an bei den Menschen als ich eigentlich beabsichtige. Wer weiß, die glauben vielleicht sogar, ich sei arrogant oder sowas!

    Jop, meine Hobbies sind tatsächlich nicht sehr förderlich was das soziale Leben betrifft.
    So richtig versucht über das Internet Bekanntschaften zu machen habe ich aber noch nicht, weil ich nicht so recht weiß wo. Durch Zufall habe ich aber jetzt dieses Forum gefunden und habe mir gedacht, das ist perfekt! :D Ich habe außerdem nur mal kurz Interpal ausprobiert, aber dort wird man leider als Frau hauptsächlich von sehr flirtwilligen Männern angeschrieben, die weder Deutsch noch Englisch richtig können.

    Sehr gerne würde ich mich ein wenig mit dir austauschen! :) Hast eine PM!

Diese Diskussion wurde geschlossen.