Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Kann man Flirten lernen?

Eine Frage in den Raum gestellt - losgelöst von Allem.

Was meint ihr? Kann man flirten lernen?

Kommentare

  • Persönlich bin ich dazu zu verkalkt, würde aber prinzipiell nicht sagen, dass es unmöglich ist.

    So Smalltalk Phrasen kriegen wir auch alle drauf.
  • ... dein trockener Humor hat mir gefehlt!
    Aber da hast du ja noch die Kurve gekriegt jetzt, @EinNerd :-D
  • Da Flirten niemand in die Wiege gelegt bekommen hat und dennoch einige beim Flirten durchaus als erfolgreich bezeichnet werden können glaube ich schon, dass man das erlernen kann.
  • Auf jeden fall
  • Ich glaube schon, dass man das lernen kann. Der Unterschied ist nur, ob es einem dann schwer fällt, oder ob man eine Leichtigkeit dabei hat. Je mehr man übt und sich traut, desto leichter fällt es einem wahrscheinlich.
    Die interessantere Frage wäre: Wird im öffentlichen Raum überhaupt noch geflirtet?
    Ist das erwünscht? Mittlerweile versinken doch fast alle in ihrem Privatuniversum, Zufallskommunikation gibt es immer weniger (obwohl das doch so romantisch ist) :-)
    Gruß axle
  • Tja, kommt vielleicht auch drauf an, was man unter "flirten" versteht. Klassischerweise heißt das doch, sinnlose Sachen zu jemanden zu sagen, mit dem man sich evtl. eine Freundschaft/ enge Freundschaft aufbauen möchte, und mit dem man daher ins Gespräch kommen will.
    "Sinnlose Sachen" zu jemanden sagen, den man noch gar nicht kennt und daher nicht weiß, wie man ihn einzuschätzen hat ist für eher introvertierte Menschen wahrscheinlich nicht einfach und ich würde behaupten, auch schwierig zu lernen. Da muss man ja schon stark gegen seinen Charakter anarbeiten.
    Aber man kann natürlich auch nicht "klassisch" flirten, in dem man Leute anspricht und ihnen direkt sagt, was einen gerade dazu bewegt sie anzusprechen. (Das ist wohl auch in diesem Thread gemeint ;-)) Man kann sich das als Intro ja auch immer nicht so vorstellen, aber es gibt echt viele Leute, die freuen sich total wenn sie von fremden Leuten angesprochen werden ^^ Ja und ich denke, diese Art von flirten kann man schon lernen. Da muss man sich "nur" ab und zu einen Ruck geben und der Rest ist learning by doing. Und wenn da erst mal halbwegs klappt, sind Intros meiner Meinung nach die besten Flirter überhaupt, denn da gibt's nicht so viel bla bla....
  • Mann / Frau kann natürlich auch einen Flirtkurs besuchen, sowas gibt es wohl.

    Ich persönlich mache nur selten die Erfahrung eines Spontanflirts, aber das liegt auch an den Umständen, nicht unbedingt an mir. Wenn es sich mal ergibt, macht es aber Spaß.
    Gruß axle
  • Hmmm... im Rahmen der eigenen Möglichkeiten kann man/frau sicherlich alles lernen. Auch flirten...

    Die Frage, die ich mir nun aber stelle - worauf kommts beim Flirten an? Wozu soll flirten "gut" sein?

    Gehts es im engeren Sinne darum, einem anderen Menschen auf spielerisch-erotische Art näher zu kommen? Oder vielleicht im weiteren Sinne einfach "nur" entspannt Kontakt aufnehmen?

    What ever... entspannt ist schon mal gut... und lieber weniger reden, als mit Worten "überfahren" ;-)
    So aus Intro-Frau-Sicht ;-)
  • edited März 6
    Das Thema muss mich unbewusst noch beschäftigt haben, denn heute früh war plötzlich die Frage "kann man flirten lernen?" in meinem Kopf.

    Die Antwort kam gleich hinterher: "wer glaubt, flirten lernen zu können, der kann es auch und wird es auch tun. Wer dagegen glaubt, dass flirten nicht erlernbar ist, für den erschließt es sich eben anders."

    Also total einfach das Ganze.
    Gruß von Fanny
  • Ich finde die Fragestellung fast ein bisschen irritierend. Warum wird vielleicht durch meine Antwort auf die Frage sichtbar.

    Flirten ist für mich etwas, das nur dann angenehm ist, wenn es dadurch zustande kommt, dass sich zwei Menschen so sympathisch sind, dass es nichts bedarf, was man tatsächlich lernen könnte.

    Klar kann man gewisse Phrasen lernen, um sie als Konversationsstarter zu benutzen. Bei mir würde sowas aber eher dazu führen, dass ich vermutlich unglaublich erkrampft wirke und mich gar nicht auf mein Gegenüber konzentrieren kann. Und letzendlich ist es vielleicht die eigene Art, die Kompatibilität mmit dem jeweils anderen Menschen, was den Flirt erst zum Flirt macht?

    Und was meinst du @enjoy_the_silence Lernt man es, bekommt man es in die Wiege gelegt oder irgendwas dazwischen? Vielleicht haben die Antworten hier deine Frage ein bisschen beantwortet oder zumindest dazu beigetragen, dass du dir eine Meinung bilden konntest?
Sign In or Register to comment.