Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Hallo an alle! :)

Hallo ihr Lieben!

Auch ich gebe euch nun eine -hoffentlich- kurz gehaltene Zusammenfassung über mich :)

Ich war schon immer eine Person, die nie wirklich etwas mit Feiern, großen Veranstaltungen, Shoppen etc. anfangen konnte. Auch war ich bereits in der Pubertät eine von denen, die sich eher etwas zurückgezogen hat und vor sich hin sinniert und nachgedacht hat. Ich denke, diese und noch andere Aspekte haben mich unbeabsichtigt etwas an den Rand gestellt, was zur Folge hatte, dass ich die Jahre über wenige oder gar keine Freunde hatte. Und die, die ich hatte, haben mir früher oder später ohne erkennbaren Grund den Rücken gekehrt.
Ich bin vor etwa einem Jahr umgezogen und habe dementsprechend alle Kontakte -bis auf einen- hinter mir gelassen. Das hat aber auch nicht viel Unterschied gemacht, da die restlichen Kontakte eher oberflächlich und sporadisch waren.

Ich bin auf den Gedanken mit dieser Seite gekommen, weil mir in den letzten Tagen öfter der Begriff "introvertiert" im Geiste rumgeschwirrt ist. Bei den Eigenschaften introvertierter Personen habe ich mich in sehr vielen Punkten wieder erkannt. Als ich dann etwas in dem Forum gelesen habe, dachte ich mir, dass ich hier vielleicht Leute finde, die ähnliche Ansichten haben und mit denen ich mich nett unterhalten kann :)

Ich habe in den letzten Jahren auf einige Arten versucht Freundschaften zu schließen. Aber daraus wurde leider nichts. Ich denke, ich bin vielen zu langweilig und wirke öfters mies gelaunt (obwohl das in 95 % der Fälle gar nicht stimmt, da ich einfach nur in Gedanken bin).
Es gibt Momente, in denen auch ich aufgedreht sein kann, aber oft bin ich der Part der sich berieseln lässt und einfach eher beobachtet und zuhört.
Im Großen und Ganzen fühle ich mich halt oft etwas missverstanden und denke, die Leute interpretieren meine Art negativer als sie tatsächlich ist. Denn ich bin trotzdem gerne bei Menschen die ich mag und lache trotzdem viel.

Es wird einem ja schnell gesagt, dass man soziale Kontakte braucht, Freunde wichtig sind und man einfach mal "über seinen Schatten springen" sollte, dann würden sich die Kontakte schon entwickeln.
Nur da ist genau das Problem.
Ich habe einiges ausprobiert, wo man Leute kennen lernen könnte und bei anderen Dingen fehlt leider einfach das Interesse. Da ist es sinnfrei, wenn ich mir und den anderen was vorgaukle, ich mich damit unwohl fühle und die Laune der anderen zusätzlich noch mit runter ziehe.
Nunja, lange Rede kurzer Sinn: ich bin einfach gespannt, was mich noch in diesem Forum erwartet und hoffe einfach auf nette Gespräche mit ähnlich denkenden Menschen :)

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen Tag :)

Kommentare

  • Hallo und willkommen im Forum, Nonie.

    Scheinbar fühlst Du Dich hier bereits wohl, das ist gut, wenn Du nach Gedankenaustausch bereits suchst, ist das auch was gutes.
    Auch so was ist eben Sozialleben, bloß halt auf einer andern, eher schriftlichen Ebene.

    Das Problem mit dem scheinbar mies gelaunt und langweilig sein kenne ich von meiner eigenen Person und den Impressionen, welche andere teils haben, doch wenn die Menschen sich für einen interessieren, fällt ihnen schnell auf, dass hinter der Fassade etwas anderes steckt.
    Am Ende muss man bedenken, nicht nur uns wird ein zu leises Verhalten vorgeworfen, den Personen um einen herum wird ebenso impliziert, dass man sich so zugeben hat und sind dann halt verwundert, wenn man nicht mitzieht.

    Nun denn, viel Spaß hier noch und einen schönen Start ins Wochenende.
  • @EinNerd vielen Dank für die Begrüßung :)
    Also ich finde es eine gute Sache, dass man eben die Chance hat, sich mit Gleichgesinnsten auszutauschen und zu sehen, dass man eben nicht "komisch" ist, so wie es einem manchmal irgendwie vermittelt wird, sondern dass es einfach eine Art Natur ist.

    Danke dir, hab auch ein angenehmes Wochenende :)
  • Schön, dass Du das für Dich feststellen konntest, das war von Anfang an ja die Idee von Patricks Blog.
    Sind einige Artikel bei, welche mir und andern im Forum schon geholfen haben, im Leben selbst besser klar zu kommen.

    Kann man empfehlen.
  • Ich hab mir auch schon das Buch bestellt, ich hoffe, das kommt morgen an :)
  • Dann mal viel Spaß damit!
  • Hallo Nonie,

    auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!

    Dein Anfangstext könnte auch von mir sein! Nur das Thema Freundschaften ist für mich gerade keine Thema.

    Freundschaften finden ist ja so eine Wissenschaft für sich.
    Gute Freundschaften sind nunmal schwer zu finden, ich glaube das wichtigste ist da, Geduld zu haben und sich nicht verrückt zu machen.

    Einen guten Start ins Forum wünscht
    Die_Hannah

  • edited März 8
    Guten Abend Nonie,

    Du hast in deiner Vorstellung, wie ich finde, all die Situation schon ganz trefflich formuliert. Wie ich insbesondere aus dem letzten Abschnitt deiner angenehmen Vorstellung entnehmen konnte, hast Du eigentlich deinen richtigen Weg gefunden, um authentisch und damit glücklich zu sein. Jedoch scheint die Tatsache, dass das Umfeld hier und da etwas merkwürdig darauf reagieren könnte, Dich zu beschäftigen und Dir Sorgen bereiten. Ich schlage deshalb vor, Du versuchst Dir darüber keine weiteren Gedanken zu machen und stehst einfach weiterhin zu Deiner Einstellung und bleibst dabei. Das bestellte Buch kann Dir dabei helfen und vielleicht ein weiteres mit einem selbigen oder ähnlichen Schwerpunkt.
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Spaß dabei, auch hier im Forum und hoffentlich weiterhin interessanten Austausch. :-)

    Liebe Grüße, Eagle
  • @EinNerd Dankeschön, den werde ich hoffentlich haben :)

    @Die_Hannah Dankeschön :) Das Thema Freundschaften beschäftigt mich phasenweise mal stärker und mal weniger. Momentan ist halt wieder so eine "intensivere" Phase. Aber du könntest mit der Geduld recht haben. Ich bin leider schon immer eine relativ ungeduldige Person gewesen :) Aber gut, wer weiß was die Zukunft noch so bringt ^^

    @Eagle
    Danke auch dir :) Und ja, so ein bisschen nagt das schon an mir. Leider. Ich hab halt das Gefühl, dass ich mich oft für meine Art und mein Handeln rechtfertigen muss. Aber ich geb mein Bestes, dass ich mir das nicht so zu Herzen nehme und meinem Wesen treu bleibe. Meinst du ein bestimmtes Buch? Oder war das eher so allgemein gesprochen?

    Liebe Grüße an euch :)

Sign In or Register to comment.