Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Hallo alle miteinander von Yenji!

Ich möchte mich auch kurz vorstellen: Ich bin weiblich, Anfang 40 und wohne im Ruhrgebiet.

Über meine Introvertiertheit weiß ich schon seit einigen Jahren Bescheid. Es war damals eine echte Erleichterung mal vernünftige Infos darüber zu lesen! Bis dahin dachte ich, das alles wären eben die Langzeitfolgen meiner schwierigen Kindheit. Ich habe jahrzehntelang an Sozialer Phobie und Depressionen gelitten, eine Posttraumatische Belastungsstörung habe ich bis heute (so wirklich werde ich das wohl nie los).

Aber siehe da - viele meiner merkwürdigen Eigenarten resultieren einfach aus der Introvertiertheit und haben keinen Krankheitswert. Yay!

Seither bin ich viele Jahre einem Irrweg gefolgt. Ich habe nach Tipps und Möglichkeiten gesucht die Introvertiertheit abzumildern oder loszuwerden. Ein heilsames Umfeld hatte ich nie, ich wurde immer für mein So-Sein-wie-ich-bin kritisiert, da war es natürlich naheliegend das zu ändern.

Inzwischen bin ich seit etwa einem Jahr auf einem anderen Weg: Nicht ich will mich ändern, denn ich finde mich gut so, wie ich bin. Ich möchte eher nach und nach mein Umfeld so umgestalten, dass es zu meiner Introvertiertheit passt. David Allen sagt in "Getting Things Done" etwas, das mich tief beeindruckt hat und seither meine Zielsetzung bestimmt: Jeder lebt in einer Welt, die er sich selbst erschaffen hat.

Beginnen möchte ich mit meinem beruflichen Umfeld. Meinen alten Job habe ich aus verschiedenen Gründen gekündigt - unter anderem, weil ich kurz vorm Burn Out war. Ab nächster Woche startet der neue Job - hier möchte ich vieles anders machen und angehen.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch!

LG
Yenji

Kommentare

  • Hey Yenji! Toll, dass du dein Leben umkrempeln und glücklicher gestalten willst! :) Ich drücke alle Daumen, die ich finden kann für deinen neuen Job!

    Und natürlich herzlich Willkommen unter Gleichgesinnten :) Schön, dass du da bist.
  • Danke für das nette Willkommen und die gedrückten Daumen San :) !
  • Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum, Yenji!

    Mir scheint, wir haben ein paar ähnliche Erfahrungen gemacht, was das Mitspielen bei den Extros angeht.

    Ich war etwa in deinem Alter, als ich endgültig feststellen mußte, daß mich dieses Vorhaben krank und unglücklich macht.

    Seitdem ich das Forum für mich entdeckt habe, kultiviere und liebe ich meine Introvertiertheit.

    Und die Neusortierung meines Umfeldes hat mir dabei tatsächlich noch zusätzlich weitergeholfen.

    Auf in ein schöneres Leben! und viele Grüße

    Enjoythesilence
  • Danke dir @enjoythesilence :) ! Ich empfinde für mich den "Extro-Druck" sehr stark, daher bin ich diesen Irrweg so lange gangen.

    Meine Introvertiertheit kultivieren - der Gedanke gefällt mir! Danke dafür :)
  • Hallo Yenji,

    herzlich Willkommen!

    Finde ich super, dass du dein Umfeld so umkrempeln willst, dass es zu deiner Introvertiertheit passt. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg dabei!

    Viele Grüße,
    Igel_82
  • Willkommen im Forum Yenji,
    Dieses "So-Sein-wie-ich-bin" ist bei vielen Leuten ein Problem. Da spielt ein Intro lieber mal eben die Extro-Rolle und ist einfach nicht er/sie selbst. Das wirkt auf andere komisch und schon ist man in der Zwickmühle.
    Dein oben erwähntes Zitat hört sich gut an und ich wünsche dir bei deinem neuen Job alles erdenklich Gute. Vielleicht magst du uns ja von den ersten Tagen berichten wie es sich so fügt.

    Viel Spaß im Forum.
    Jano
Sign In or Register to comment.