Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Cocoon: Ich stelle mich vor...

Hallo Ihr alle,

ich freue mich, auf diesem Forum gelandet zu sein und möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin eine jung gebliebene 53 jährige, wohne südlich von München und bin schon immer recht introvertiert gewesen. Wobei es immer so war, dass ich das im Allgemeinen vergessen kann, wenn ich mich gut aufgehoben fühle und von lieben Freunden umgeben bin. Dann gehe ich auch gerne aus mir heraus!
Leider hatte ich einige unschöne (toxische) Beziehungen und Freundschaften, die mich so stark aus der Bahn geworfen haben, dass ich auch die andere Seite erlebt habe. Sozialer Rückzug, Einsamkeit, Angst vor Ablehnung waren die Folge und haben mich in den letzten 20 Jahren immer wieder mal mehr, mal weniger belastet, wobei ich für mich vor einigen Jahren das Ruder herum reissen konnte und nun mit frischem Mut auch auf neue Menschen recht gut zugehen kann. Irgendwie habe ich auch nie aufgehört, an mir zu arbeiten und mich in dieser Richtung weiter zu bilden und zu entwickeln.

Im Grunde war ich ursprünglich immer ein recht positiv denkender Mensch, jedoch hat die (vermutlich! ... bin ja kein Psychologe) narzisstische Persönlichkeitsstörung meiner Mutter dazu beigetragen, dass ich irgendwie mit einer falschen Brille durchs Leben gegangen bin. Damit ist jetzt Schluss... :-)

Ich habe mich in den letzten Jahren sehr intensiv mit den für mich relevanten Themen: Narzissmus, Narzisstische Eltern, Toxische Beziehungen, komplexe Posttraumatische Belastungsstörung und ähnlichen Themen beschäftigt. Ein Augenöffner war das Buch "Posttraumatische Belastungsstörung" von Pete Walker für mich. Auch die Videos von Richard Grannon (eher die älteren, bei den neuen dreht er jetzt glaube ich ein wenig ab...) fand ich unglaublich hilfreich. Ich empfehle sie jedem, der mit narzisstischen Eltern oder einem entsprechenden Elternteil gesegnet ist und in der Familie die Stellung des Sündenbockes einnimmt. Unglaublich, was einem da vor allem über einen selbst klar wird. Vorher sollte man aber das Pete-Walker Buch lesen, sonst versteht man nicht so recht, wovon in den Videos gesprochen wird. Habe dadurch auch mein englisch ordentlich aufpolieren können! Auch nicht schlecht...

Ich freue mich, dass ich den narzisstischen Missbrauch nicht an meine Kinder weiter gegeben habe. Beide sind schon erwachsen und wir haben ein wirklich gutes Verhältnis. Meine Kinder dürfen auch zu mir kommen und mir sagen, wenn sie sich über mich geärgert haben oder wegen irgend etwas verletzt sind. Ich nehme mir dann die Zeit und kann zuhören und mich auch entschuldigen, ich muss nicht als "Sieger" aus dem Gespräch raus gehen. So einfach ist das.

Beruflich konnte ich mich so entwickeln, dass ich nun selbstständig bin und von zu Hause arbeite. Wunderbar und sehr segensreich für mich und meine Bedürfnisse! Ab und zu muss ich aufpassen, dass ich dann nicht wieder zu sehr in die Einsamkeit rein rutsche. Es fehlen ja die Kollegen, die man sonst einfach automatisch um sich herum hat. Zu viel Einsamkeit macht ja leider auch depressiv!

Ich liebe alles Ehrliche. Authentische Menschen, ehrliche Menschen, die Natur, Gartengestaltung und schöne, harmonische Einrichtung ist mir wichtig. Meine Liebe zu allem Ehrlichen geht so weit, dass ich beispielsweise auch ganz begeistert von bestimmten "ehrlichen" Stoffen bin. Z.B. Bettwäsche aus reinem Leinen mit Perlmuttknöpfen. Oder auch einen Mantel aus echtem Harris Tweed. Klingt ein bisschen gaga? Kann sein, aber wenn ich Freundinnen da habe, sind die ganz angetan von meinem Geschmack, also kann's so falsch irgendwie auch nicht sein. Ich kaufe mir eher selten etwas. Aber wenn, dann sind das immer Dinge, die ich dann mind. die nächsten 20, 30 Jahre habe. Und jeden Tag freue ich mich daran.

Ich mag Indie und Alternative, Singer / Songwriter und höre gerne Musik beim Arbeiten. Ich arbeite gerne in kleinen Einheiten. 20 Minuten zeichnen, 10 Minuten Wäsche aufhängen, 20 Minuten zeichnen, 10 Minuten Tulpenzwiebeln pflanzen, 20 Minuten zeichnen ... und so weiter. So komme ich am besten und ziemlich produktiv durch den Tag. Vor 20 Jahren hatte ich mich vollkommen verausgabt und nach einem Burnout mein Leben geändert. Das war nicht leicht und über Jahre hatte ich solche Existenzängste, dass es mir den Hals regelrecht zugeschnürt hat, aber ich habe nie aufgegeben, und heute bin ich froh, es durchgezogen zu haben. Ich führe nun das Leben, das ich führen möchte. Ein Partner, der ehrlich ist und gut, das wäre schön.

Ich ärgere mich über Menschen, die unehrlich, oberflächlich oder hinterfotzig (wie wir in Bayern sagen) sind. Heute kann ich mich fern halten, früher war ich so naiv, dass ich nicht wirklich greifen konnte, was da abgeht...

Ich freue mich auf einen intensiven Austausch mit Euch!

Cocoon

Kommentare

  • Da begrüße ich dich erst mal ganz herzlich und danke für die Offenheit. Ich bin auch nicht mehr ganz der Jüngste, und kann einige deiner an dir selbst festgestellten Eigenschaften gut nachvollziehen, hatte allerdings zum Glück nicht so viele Probleme aus der eigenen Familie heraus. Und ich freue mich, dass du etwas gefunden hast, dass dich glücklich macht; glücklich sein halte auch ich für eine der wichtigsten Lebensziele.
  • @LigH,

    vielen Dank für die freundliche Begrüßung!
  • Willkommen im Forum für Introvertierte cocoon!

    Schön, daß du uns gefunden hast.

    Deine Vorstellung läßt einen interessanten Austausch vermuten.

    Und nein, auf gute Stoffe zu achten und wenig, aber dafür hochwertig kaufen ist überhaupt nicht gaga. Ich bin ebenfalls auf einem guten Weg dahin.

    Nun erstmal viel Spaß beim stöbern in den bestehenden Threads.
    Freue mich, wieder von dir zu lesen.

    Fühl dich willkommen

    Enjoythesilence
  • Danke @enjoythesilence für Deinen Willkommensgruß und Deine bereits geleistete Unterstützung! :-)
Sign In or Register to comment.