Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Guten Abend.

Ich bin dann wohl der Neue. Mitte 40, Süddeutschland, arbeite im Rettungsdienst und bin Single. Vielleicht kann man ja hier nette Gespräche führen. Das Forum habe ich über eine Suchmaschine gefunden. Meine Interessen sind Philosophie und Psychologie, Geschichte und natürlich Notfallmedizin.

Kommentare

  • Hi @Lt_Dan,

    ich bin wohl eine der ersten User hier, Anfang 40, Norddeutschland. ;-)

    Mit deinen Interessen bist du hier in guter Gesellschaft. Vor allem psychologische und philosophische Themen gibt es hier recht häufig und immer mal wieder.

    Du wirst also wahrscheinlich einige für dich interessante Themen finden.

    Herzlich willkommen! :-)
  • Danke, Ina.
  • Gerne. :-)

    Du schreibst, du hast das Forum über eine Suchmaschine gefunden. Also hast du dich wahrscheinlich vorher schon mit Introversion beschäftigt, oder?

    Wie bist du darauf gekommen, dass du introvertiert bist bzw. sein könntest?
  • Das wusste ich schon immer (mindestens seit meiner Geburt). Mitmenschen fühlen sich ja auch regelmäßig befleißigt, einem das - unaufgefordert - mitzuteilen. Es gab verschiedene Phasen in meinem Leben, in denen ich jeweils versucht habe, meine Introversion und Hochsensibilität zu bekämpfen oder zumindest zu verbergen. Momentan bin ich wieder auf dem Akzeptanz-Trip. Ein wirkliches Problem war es aber nie. Und bei Dir?

  • Den Tag der Erkenntnis, dass es für das, was mich im tiefsten Inneren ausmacht, einen Begriff, einen Namen gibt, werde ich wohl nie vergessen. :-)

    Ist inzwischen aber schon wieder sehr viele Jahre her. Ich bin mit mir im Reinen.

    Manchmal gibt es im Zusammenhang mit anderen Menschen das "Problem", dass ich wohl nicht unbedingt introvertiert und hochsensibel rüberkomme. Zumindest nicht in der ersten Phase des Kennenlernens. Wenn ich mich dann mal wieder etwas mehr zurückziehen muss, dann kann es nicht unbedingt jeder gleich so nachvollziehen.

    Macht aber nix. Wie schon erwähnt, ich komme ganz gut mit mir klar. ;-)
  • Nordlichter sind ja alle etwas introvertiert, habe ich gehört. Und reden nicht viel. Was sie sehr angenehm macht.
  • Ja, genau - und Süddeutsche essen alle Sauerkraut und tragen Lederhosen... :-D

    Na ja, ein bisschen was ist wohl schon dran. ;-) Je weiter nördlich desto höher der Anteil Introvertierter. Erst recht, wenn man dann auch in Richtung Skandinavien schaut.
  • Ich bin ein Import. Ursprünglich komme ich aus Göttingen, aber da sind die Leute ja auch nicht so geschäwtzig. Das mit dem Sauerkraut stimmt aber. Und sogenannte Dampfnudeln, die aber, wie ich lernen durfte, nichts mit Dampf zu tun haben. Und eigentlich auch keine Nudeln sind. Auch Spätzle sind übrigens angeblich keine Nudeln, obwohl sie so aussehen. Aber wenn man einem Schwaben gegenüber Spätzle als Nudeln bezeichnet, kann man seine Impulskontrolle testen.
  • edited Juli 27
    @Ina

    Zitat:
    "Ja, genau - und Süddeutsche essen alle Sauerkraut und tragen Lederhosen... :-D
    (...)"
    :-D
    Kann ich so bestätigen. :-)


    Begrüssungskomi-Tee für
    @Lt_Dan

    Willkommen!
  • Ach so, Göttingen, das ist ja schon ziemlich in meiner Nähe.

    Dann kennst du dich ja mit Nordlichtern aus. ;-)

    @Spaziergaenger:

    Nordlicht? Oder eher die Spätzle-sind-keine-Nudeln-Region? ;-D
  • Danke an den Spaziergänger.

    Witzig ist, dass mich die anderen hier tatsächlich als Nordlicht sehen. Dabei komme ich ja eigentlich aus der Mitte. Und Spätzle sind natürlich Nudeln.
  • Darf ich für Südlichter noch "Bauerndialekte" bestätigen, die ALLE gleich klingen? xD Zumindest wenn man nicht aus dem Süden kommt. Aber lasst das ja keinen Südländer hören, da gibt es wohl fast kommunenweise Unterschiede! ("badensich"? Franken? Schwaben? Bayern? Okay ja, bayrisch klingt schon wieder etwas anderes als der BaWü-Mischmasch aber psssst!..)
  • Meinen ersten Vermieter habe ich nie verstanden - kein Wort. Die Geräusche, die er von sich gab, nennen sich in ihrer Gesamtheit "Kurpfälzisch", und ich wusste immer nur, dass irgendwas schiefgegangen ist, wenn er Abends wutentbrannt an meine Wohnungstür gehauen hat.
  • *lol*

    :)

    und Willkommen auch von mir an Lt_Dan
  • Danke für Eure Rückmeldungen, was die Selbst-Akzeptanz betrifft!
    Ja, es ist mir auch schon sehr oft so ergangen, dass ich von anderen nicht richtig eingeschätzt werden kann. Da ich früher viel offener beim Kennenlernen war (in der Berufswelt), wird meine nun eher zurückhaltende Art - vor allem, was Informationen zu meinem Privatleben betrifft und auch, dass ich mich nicht (mehr) an großen "geselligen" Runden beteilige - sicherlich auch irritiert aufgenommen. Grundsätzlich kann ich auch einen gepflegten Smalltalk führen, aber mir fehlt der Wille zum Lästern und Besserwissen. Dieses Feld überlasse ich lieber anderen und kann mich nur wundern, was dort immer wieder ausgetragen wird. Ganz entschieden nicht meine Welt!
    Ich mag sowieso keinerlei Art von Distanzlosigkeit - wenn Menschen das Verhalten anderer immer wieder kommentieren (gespickt mit Vorurteilen, Gerüchten, ...), empfinde ich dieses Tratschen als unpassend. Besonders spannend, wenn sich gerade diejenigen, die ständig am Lästern sind, darüber aufregen, wenn mal über sie selbst getratscht wird ...!
Sign In or Register to comment.