Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

Freundin finden und allgemein Hilfe von euch.

Hallo,

Ich brauche Hilfe über so einiges, was das Leben angeht und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Ich habe mich erst heute bei dieser Seite angemeldet, ich hätte es wahrscheinlich schon früher gemacht wenn ich gewusst hätte, dass es sowas hier gibt.
Ich würde gerne manche Sachen hier loswerden, da ich zur Zeit nicht wirklich mit jemandem über dieses Thema reden kann bzw. macht es die Corona Situation nicht leichter.

Ich bin 20 Jahre alt und suche schon lange eine Freundin, eigentlich schon seit mehreren Jahren, aber ich habe mich nie wirklich dazu gebracht etwas dafür zu machen. Letztes Jahr aber wollte mein Kumpel mir mal zeigen, wie es ist auf der Straße Menschen anzusprechen (also kein Smalltalk, ich hab nur irgendwelche Fragen gestellt, damit ich das halt besser drauf habe). Hat eigentlich auch ganz gut geklappt, auch wenn es mir wahrscheinlich wenig gebracht hätte, da ich sowieso keine Mädchen angesprochen hätte. Ich bin nicht schüchtern, sondern ich weiß einfach nicht, wie man Smalltalk macht. Wenn ich die Person nicht kenne, kann ich nicht mit ihr über irgendwas reden. Ich weiß nicht, was sie mag oder nicht mag...
Naja das kennen denke ich mal viele von euch.

Also auf jeden Fall hat das eigentlich gut funktioniert und es war auch nicht ganz so schlimm, wie ich es mir vorgestellt habe. Aber dann kam Corona dazwischen und wir konnten nicht mehr einfach in die Stadt gehen und Leute ansprechen. Anfangs dachte ich, Corona geht sowieso nicht lange, also hab ich das getan was ich immer tue, nämlich gewartet bis irgendwas passiert. Ich habe immer an den "Zufall" geglaubt, in der man jemanden in der Schule, auf der Arbeit oder sonst wo findet und es dann funkt. Aber mittlerweile fällt es mir schwer, daran zu glauben. Weswegen ich jetzt versuche, aktiv daran was zu tun. Ich habe es satt abends alleine ins Bett zu gehen und morgens alleine wieder aufzustehen. So langsam macht mich das ganz schön fertig. Aber daran aktiv was zu machen, ist nicht nur schwer, sondern auch so ziemlich unmöglich während Corona. Ich habe mich schon auf Lovoo angemeldet, in der Hoffnung dort jemanden zu finden. Habe bis jetzt noch niemanden gefunden, aber es gibt in meiner Nähe auch irgendwie fast niemanden, der da angemeldet ist. Ich habe schon überlegt, ob ich mich bei mehreren Dating-Apps anmelden soll, aber ich denke, dass dort mehr extravertierte Personen sind, als Introvertierte. Ich habe auch schon auf anderen Foren zu diesem Thema nachgefragt und mir wurde der Tipp gegeben, mal im Internet nach Introvertierten zu suchen. Weswegen ich auch hier gelandet bin.

Also hoffe ich, dass hier vielleicht jemand einen Rat für mich hat, was man jetzt zu solchen Zeiten tun kann, um ein introvertiertes Mädchen zu finden, das mir gefällt.

Außerdem habe ich noch ein paar andere dinge, die mich beunruhigen.
Ich habe eigentlich ne Menge Freunde, aber nur mit 2 mache ich öfters mal was. Sie sind so ziemlich meine besten Freunde. Das Problem ist aber, das beide eher extravertiert sind. Der eine mehr als der andere. Der eine Kumpel, von dem ich schon erzählt habe, (der mit mir in die Stadt gegangen ist) den sehe ich eher selten, da er weit weg wohnt. Mein anderer Kumpel wohnt im selben Ort wie ich und will eigentlich jeden Tag was machen. Er fragt dann immer mich, ob ich was machen will, da ich eigentlich sein einziger Freund bin (Naja da ist noch einer, aber der wohnt sehr weit weg). Und wie ihr wahrscheinlich wisst, ist das unfassbar anstrengend für Introvertierte jeden Tag raus zu gehen. Ich kann ihm aber manchmal nicht nein sagen, da er mir dann leid tut. Er muss dann ganz alleine irgendwas machen, was für einen Extravertierten unfassbar anstrengend ist. Also sage ich meistens ja, weil ich nicht weiß wie ich nein sagen soll. Wenn ich ihm einfach schreibe "nein" dann fragt er immer wieso und warum und dann weiß ich nie, was ich ihm schreiben soll, weil ich mich dann schlecht fühle wenn ich ihm irgendein Mist erzähle.
Hat Jemand vielleicht ein ähnliches Problem und kann mir dabei auch helfen?

Ich musste in der letzten Woche so viel machen (arbeiten, raus gehen mit dem Kumpel, zum Arzt musste ich auch) und ich bin gerade ziemlich fertig, vor allem noch wegen diesen Problemen. Ich habe mir jetzt auch meine Nintendo Switch wieder aufgebaut, um Spiele zu spielen, die einen runter bringen. Außerdem habe ich nächsten Freitag einen Termin bei einem Therapeuten, zwar nicht wegen den Themen, die ich hier geschrieben habe, aber vielleicht ist er ja auch eine Hilfe für mich. (Zu dem gehe ich jetzt das erste mal hin, falls das wichtig ist).

Ich hoffe, es ist nicht schlimm, dass ich jetzt so viel dazu geschrieben habe, aber ich musste mal Leute zu diesen Themen fragen, die so ticken wie ich.

Danke.

Kommentare

  • Hallo,

    ich habe Deine Vorstellung aufmerksam gelesen - und bin bei der Schilderung Deiner Freunde stehen geblieben. Es keimte der Gedanke in mir, warum musst Du Deinem Freund erklären, dass Du nicht immer zur Verfügung stehen kannst? Ist ihm denn noch nie aufgefallen, dass Du Dich nicht immer wohl im Außen fühlst und auch gerne mal zuhause bleibst? Oder ist er doch eher ein Kumpel, der andere braucht, weil er sozusagen mit sich selbst nicht allzuviel anfangen kann? Ein Freund, der könnte doch eigentlich schon tiefer geblickt haben. Und selbst wenn es ihm noch nicht klar sein sollte, so wäre es in diesem Fall vielleicht tatsächlich mal günstig, ihn auf Dein Wesen hinzuführen. Oder vertraust Du ihm nicht? Dann kann ich nachvollziehen, wieso Du ihn noch nie eingeweiht hast. Manchmal hilft auch schreiben, wenn es leichter fällt, als zu reden ...

    Es gibt eine Dating-Plattform, in der auch Menschen zu finden sind, die spezieller sind. Ich schicke Dir diese als PN, okay?

    Liebe Grüße!
  • Ich beziehe mich einmal auf folgende deiner Zeilen:

    "Also hoffe ich, dass hier vielleicht jemand einen Rat für mich hat, was man jetzt zu solchen Zeiten tun kann, um ein introvertiertes Mädchen zu finden, das mir gefällt."

    Das Selbe, wie zu jeder anderen Zeit auch, wäre meine Antwort.

    Wissen, was man will, Augen aufhalten und mit dem Herzen fühlen.

    Gemeinsame Interessen sind immer gut. Und für Intros ist die schriftliche Kontaktaufnahme ohnehin einfacher. Es gibt doch sicherlich Seiten, die deine Hobbies behandeln. Melde dich dort (an) ohne krampfhaft zu suchen, sondern, weil das Thema dich interessiert. Tu es für dich, nicht um jemanden kennen zu lernen.

    Und was du über den Freund in deiner Nähe schreibst, das kenne ich tatsächlich noch aus meiner Schulzeit.

    @seelenbilder beschreibt das Dilemma recht gut.
    Du brauchst gar nicht immer zur Verfügung stehen, wenn er etwas unternehmen möchte. Laut deiner Aussage ist er eher extrovertiert und kennt doch sicherlich noch andere Leute im näheren Umfeld.

    Oder möchte er sich womöglich dir zuliebe so oft treffen?

    Was spräche dagegen, wenn ihr auch das ein oder andere Treffen einmal Drinnen verbringt?
    Nintendo Switch spielen zum Beispiel :)
  • Hallo Marcel,

    also erstmal möchte ich dir ans Herz legen, dir bitte nicht so einen Druck mit einer Freundin zu machen. Ich weiß, dass ist schwer, da ich selbst auch immer mal wieder in dieses Loch falle und Angst habe, nie den richtigen Partner zu finden und irgendwann alleine dazustehen. Aber das Problem an der ganzen Sache ist, wenn du dir diesen Druck machst, dann wird es nur noch schlimmer, denn unter Druck und Selbstzweifel wirst du nicht nur noch weniger eine Freundin finden, sondern machst dir zusätzlich noch Stress. Geh das ganze Thema bitte gelassener an. Mein Freundeskreis ist auch relativ extrovertiert und viele machen sich auch enormen Druck. Meist endet dass dann darin, dass sie in eine ganz kurze Beziehung fallen und von Beziehung zu Beziehung gehen, weil sie so Angst vor der Zukunft haben.
    Ich habe mir nie wirklich Druck gemacht bis vor ein paar Jahren und siehe da, ich hatte plötzlich, ohne dass ich es wollte, eine wunderschöne 2-jährige Beziehung. Während meine Freunde, die alles mögliche erzwungen haben und sich Stress gemacht haben, maximal eine 2-monatige Beziehung hatten, wenn überhaupt.

    Liebe kann man nicht erzwingen und schon gar nicht unter Druck finden. Abgesehen mal davon, ist dieser ganze Druck eh von der Gesellschaft verursacht, wenn du mich fragst. Lebe einfach dein Leben, sei zufrieden mit dem was du hast und wer du bist und dann wird das Ganze von ganz alleine kommen.

    Und das Thema mit Lovoo: Ich habe Lovoo auch schon oft gehabt. angefangen hat es damit, dass eine Freundin von mir krampfhaft darauf nach einem Freund gesucht hat. Ich hatte damals gar nicht so die Intension unbedingt in eine Beziehung zu rutschen, da ich keine Ahnung von dem Thema hatte und mich viel zu introvertiert fande. Habe mir die App dann nur runtergeladen, weil ich es ganz witzig fande mit Leuten zu schreiben und sich auszutauschen. Letztenendes hatte sie immer etwas Kurzes durch die App gefunden und ich bin auf einmal in diese 2jährige Beziehung gerutscht, von der ich dir oben erzählt hatte.
    Also wenn du die App hast, dann bitte nicht um krampfhaft etwas zu finden. Das wird nichts. Irgendwann wird dir die Richtige über den Weg laufen, da bin ich mir sehr sicher. Aber erstmal musst du dir den Druck nehmen und mit dir im Reinen sein.

    Ich wünsche dir viel Glück!

    Alle Liebe!:-)
Sign In or Register to comment.