Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, drücke einen dieser Buttons!

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ist es wichtig, auf das Impressum sowie die Informationen zum Datenschutz hinzuweisen. Hier sind die entsprechenden Seiten: Impressum – Datenschutzerklärung. Außerdem möchte ich auf die Hausordnung des Forums verweisen.

"Wildes Denken"

Trotz der angeblichen Ruhe und Besinnung, die sich "wegen Corona" über Land und Leute legen, ist im Rahmen der allgemeinen Athmosphäre/"Aura" wenig zu merken von einer Mehrzuwendung zum Geistigen. Vielmehr kommt es mir gegenteilig vor: Denunziation, Reizbarkeit und Neid verstärken sich. Zum Innehalten, trotz aller Zeit, keine Zeit.
Oder, für die Mehrheit der Bürger hierzulande: Eine Rückkehr zu dem, was man ohnehin nicht kennt, ist nicht drin. Hierfür wäre also erstmal ein Kennenlernen (des eigenen Innenlebens) eine mögliche Option.


Zitat:
"(...) umfasst das wilde Denken einen gesamtheitlichen und impressionistischen Ausdruck von Kultur. Es geht dabei um Themen wie Naturverbundenheit, den Umgang mit Tieren, Spiritualität, Meditation und Riten bis hin zu Geistern, Seelen und Göttern. Obsolet und unnötig könnte man da jetzt zwar sagen, Sünner zeigt jedoch, dass selbst in Europa das wilde Denken einer außerordentlich großen Bedeutung beigemessen werden kann. Der Umstand, dass Spiritualität im modernen Europa rar geworden ist, wohingegen es das Leben im asiatischen, ozeanischen und afrikanischen Raum seit Tausenden Jahren und selbst heute noch mitbestimmt, ist dabei einer geschichtlichen Entwicklung geschuldet (...)"
https://www.film-rezensionen.de/2020/09/wildes-denken-europa-im-dialog-mit-spirituellen-kulturen-der-welt/


Radio BR 2 zum selben Thema:
Zitat: "Annäherung an das Unbewusste und die Magie"
https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-2466358.html

Kommentare

  • So ein ganzheitliches Denken ist so wünschenswert und auch not_wendig!
    Man gilt ja noch als gewisser Außenseiter, wenn man derart auf die Welt zugeht.
    Ein Sonderling ...

    Danke für das Thema, sobald ich mehr Luft habe, werden die Links näher unter die Lupe genommen:-))
  • edited November 1
    Unabhängig von Wissenschaft, rationalem Denken, eventuellem "Gottvertrauen":

    "Was kann in aussichtsloser Lebenssituation Trost spenden?"

    "Zufällig" die letzten Takte einer Radiosendung noch mitbekommen habend, die auch hier https://www.swr.de/swr2/wissen/tod-trauer-trost-die-kultur-der-ungenauigkeit-swr2-wissen-2022-11-01-100.html
    noch nachzuhören (oder per "Manuskript" nachzulesen) wäre, um die es mir aber nicht groß geht in meinem Beitrag, sondern um obige Fragestellung, die mich animierte, sie hier hereinzutragen.
Sign In or Register to comment.